Corona InformationenVI!

Schutz- und Hygienekonzept 
WinTaekwondo Rosenheim, Stephanskirchen, Großkarolinenfeld und Dorfen Ausgabe VI. 29.11.2021

 

Dieses Schutz- und Hygienekonzept wurde auf Grundlage der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BaylfSMV) vom 01.09.2021 erstellt. Ausschlaggebend für die Regelungen ist die Krankenhaus Ampel des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Krankenhaus Ampel des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

 

Seit dem 09.11 2021 ist die Krankenhaus Ampel in Bayern „Rot“, alle Regelungen des Schutz- und Hygienekonzeptes bauen auf diese rote Krankenhaus Ampel auf.

 

1. Allgemein geltende Regelungen
a) Es sind nur angemeldete Teilnehmer zu den Sportstätten zugangsberechtigt. Die Anmeldung muss über den Button „zum Training anmelden” erfolgen.
b) Zuschauer sind in den Sportstätten nur eingeschränkt zugelassen. Minderjährige Sportler können zur Wahrnehmung der elterlichen Sorge (Elternrecht) beim Sportbetrieb von Ihren Erziehungsberechtigten begleitet werden. Dabei sind Ansammlungen von mehreren Erziehungsberechtigten in jedem Fall zu vermeiden; der Mindestabstand ist einzuhalten.
c) Eingeschränkt zugangsberechtigt sind:

  • Asymptomatische Personen, die einen auf sie ausgestellten Impfnachweis (geimpfte Person) vorweisen können.
  • Genesene Personen die einen auf sie ausgestellten Genesungsnachweis (genesene Person) vorweisen können.
  • Zusätzlich müssen diese Personen (Asymptomatisch und Genesene) über einen negativen Covid-19 Testnachweis verfügen.
  • Kinder unter 12 Jahren (Keine Nachweispflicht)
  • Schüler von 12 bis 18 Jahren die in den Schulen regelmäßig auf SARS-Covid 19 getestet werden (Nachweißpflicht durch Schülerausweis)

d) Ausschuss vom Training und Verwehrung des Zutritts zu den Sportstätten inklusive Zuschauer Bereich für

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion,
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen, zur Ausnahme wird hier auf die jeweils aktuell gültigen Infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen,
  • Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen,
  • Personen mit mittleren bis starken unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere (wie z. B. Atemnot, Husten, Schnupfen) oder für eine Infektion mit SARS-CoV-2 spezifischen Symptomen (Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinnes)

e) Das Mindestabstand von 1,5 m ist in den Taekwondo Schulen einschließlich in den Sanitäranlagen, sowie beim Betreten und Verlassen der Sportstätten zu beachten. Dies gilt nicht für Personen, die nach den geltenden Regelungen im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.
f) Es ist grundsätzlich beim Betreten (bis zu den Umkleidekabinen) und Verlassen (bis zum Ausgang) eine FFP2-Maske zu tragen, auch es ist diese zu tragen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Bei der Sportausübung ist diese nicht zu tragen.
g) Vor dem Betreten und Verlassen der Sportstätte sind an den dafür vorgesehenen Stellen, die Hände zu desinfizieren.

2. Krankenhausampel und 2G Regel
a) Seit dem 09.11.2021 steht die Krankenhausampel auf Rot, der aktuelle Wert liegt für Bayern über der kritischen Intensivbetten Auslastung von mehr als 450 Covid-19 Patienten auf Intensivstationen. 2G wird auf Sport- und Fitnessstudios sowie Sportveranstaltungen ausgeweitet. Coronavirus-Infektionszahlen Bayern

b) Es dürfen nur asymptomatische Personen, die einen auf sie ausgestellten Impfnachweis (geimpfte Personen) vorweisen können sowie Genese Personen die einen auf sie ausgestellten Genesungsnachweis (genese Personen) vorweisen können, am Trainingsbetrieb teilnehmen.
c) Kinder unter 12 Jahren und Schüler von 12 bis 18 Jahre sind von dieser Regel ausgenommen, bei diesen reicht das regelmäßige Testen auf SARS-Covid 19 in Schule und Kindergarten aus.

3. Corona Testnachweis
Am Training teilnehmen können nur Personen die zusätzlich zum Impf- oder Genesungsnachweis über einen negativen Covid-19 Testnachweis verfügen.
Folgende Corona Test sind zugelassen:

  • PCR-Tests, PoC-PCR Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstes 48 Stunden durchgeführt wurde.
  • POC-Antigentest, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde.
  • Antigen Schnelltest zur professionellen Anwendung (lokale Testzentren und Apotheken)
  • Unter Aufsicht vorgenommener Antigentest zur Eigenanwendung (Selbsttest)
    a) Dieser Selbsttest wird von WinTaekwondo Rosenheim und Dorfen zur Verfügung gestellt und ist vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukten zugelassen.
    b) Am Tag des Trainings kann dieser immer ab 09:00 Uhr nach vorheriger Anmeldung, unter Aufsicht der Inhaber von WinTaekwondo Rosenheim und Dorfen absolviert werden. Das Testergebnis wird im Dokument COVID-19 Antigen Schnelltest zur Eigenanwendung unter Aufsicht dokumentiert und bei einem positiven Testergebnis müssen weitere Maßnahmen zur Infektionsabwehr eingeleitet werden. (Meldung an das örtliche Testzentrum Rosenheim oder Dorfen)

4. Anmeldung zum Training
a) Jeder Teilnehmer muss sich zum Training vorab anmelden.
Die Anmeldung erfolgt hier. ZUM TRAINING ANMELDEN
b) Sollten über einen längeren Zeitraum keine Trainingsplätze mehr frei sein, bitten wir um Rückmeldung. 

 5. Zugang
a) Es können nur aktiv angemeldete, asymptomatische oder Genesene Teilnehmer (mit Impf- oder Genesungsnachweis), Kinder unter 12 Jahre sowie Schüler von 12 bis 18 Jahren (Nachweispflicht durch Schülerausweis) in die WinTaekwondo Schulen kommen. Eine Begleitung durch Eltern oder Erziehungsberechtigte ist nur eingeschränkt möglich (siehe Punkt 1b)
b) Umkleideräume stehen nur eingeschränkt zur Verfügung (maximal 4 Personen)
c) Bitte erst eintreten, wenn die Teilnehmer des Vorgängerkurses die WinTaekwondo Schule vollständig verlassen haben. In Rosenheim und Großkarolinenfeld ist die Wartezone unten vor der Schule. In Dorfen ist die Wartezone in der Passage, bitte in den Wartezonen Masken tragen und den Mindestabstand bewahren.
d) Vor dem Eintreten bitte Hände desinfizieren.

6. Information über Sportstätten
a) Es ist eine dauerhafte Frischluftzufuhr in den Sportstätten gewährleistet.
b) Es sind ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Handtücher vorhanden.
c) Desinfektionsmittelspender sind am Eingang, im Zwischengang und in den Umkleidekabinen vorhanden.

Die Sportstätten und die Trainingsgeräte werden nach jeder Kurseinheit desinfiziert und Grundbelüftet.

7. Trainingsablauf
a) Jeder Trainingsteilnehmer geht auf den Ihn vorgesehenen Bereich (Orientierung am Mindestabstand von 1,5 m und Gürtelgrad)
b) Bitte diesen Bereich nicht, oder erst nach Rücksprache verlassen
c) Sanitärbereiche können genutzt werden, Zugang ist aber auf nur 2 Personen begrenzt.

8. Trainingsende
a) Nach dem Trainingsende nur auf Anweisung die Trainingsfläche verlassen und den Mindestabstand von 1,5 m beachten.

9. Verlassen der WinTaekwondo Schulen
a) Bitte beim Verlassen der WinTaekwondo Schulen Hände desinfizieren, Maske aufsetzen und Abstand zu den draußen Wartenden halten.

10. Inkrafttreten und Verantwortung
Dieses Schutz- und Hygienekonzept tritt ab Montag, den 29.11.2021 für die WinTaekwondo Standorte Rosenheim, Großkarolinenfeld und Dorfen in Kraft.

Ahmet Cetin & Tristan Melchert
Technischer Direktoren und Inhaber